Kritiken Hector Sandoval

Sängerfest in der Glocke
Verdis "Maskenball" begeistert bei "musica viva"
19.3.2008


… BREMEN. Wann hat man zuletzt einen Tenor einen so hinreißenden Bühnentod sterben sehen? Hector Sandoval machte beim "musica viva"-Doppelkonzert in der sehr gut besuchten Glocke in Verdis "Ein Maskenball" die Himmelfahrt Ricardos zum Ereignis. Der mexikanische Tenor hat alles, was ihn zu einer großen Karriere prädestiniert: strahlendes Gold in der Stimme, blendendes Aussehen, ungestümes Temperament und schauspielerisches Talent. Kurz: Ein Sängerdarsteller par excellence! Kaum hatte er mit einer zum Sterben schönen Stimme sein Bühnen-Leben ausgehaucht, machte er schon wieder "bella figura", indem er an die Damen im Saal Rosen verteilte…

Zurück