Kritiken Hector Sandoval

Aus der Exoten Zauberküche: Leo Delibes: LAKMÉ - Konzertante
Aufführung, Bielefeld


… Dabei harmoniert sie (die Solistin Victoria Granlund) ums beste mit dem lyrischen Spinto des Tenors von Hector Sandoval. Auch er besticht durch die edle Süße seines Materials, gepaart mit hingebungsvoller Emphase und makellosen Stentortönen, die auch Sandovals Gerald zu einer Idealbesetzung gedeihen lassen…

… Der goldkehlige Tenor Hector Sandoval gibt den englischen Offizier Gérald mit italienischer Grandezza…

  ERFOLGREICHE PREMIERE .In der Premierenbesetzung glänzten Tenor Hector Sandoval in der Titelpartie des Andre Chenier, die Sopranistin Norma Fantini als Maddalena und Bariton Scott Hendricks als Carlo Gerard. Applaus gab es ebenso für den Prager Philharmonischen Chor und den Bregenzer Festspielchor sowie für Stunt-Akrobaten, die in luftiger Höhe tanzten oder nach waghalsigen Salti im See landeten. Die Oper wird bis 21. August noch 23 Mal wiederholt und im kommenden Sommer 2012 wieder aufgenommen                                    AUSTRIA.COM

In der Titelrolle brillierte Héctor Sandoval durch seine kraftvolle lyrische Tenorstimme und sein dramatisch leidenschaftliches Spiel. Großartig seine Anklage gegen Kirche und Adel: Un di all’azzurro spazio im 1. Akt und seine Verteidigung im 3. Akt: Si,fu soldato.DER NEUE MERKER                                                                       

 

 

 

Zurück